Desktop-Version
21-04-2017 - 10:44

Changemanagement und Lernen in Organisationen


Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Bildung
Pressemitteilung von: Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung, Universität Hamburg

Changemanagement und Lernen in Organisationen

Berufsbegleitende Weiterbildung an der Universität Hamburg startet im September

Verschiedene Konzepte zu Change Management wie Design Thinking, Appreciative Inquiry, Business Process Reengineering und systemische Organisationsentwicklung sowie das Management konkreter Änderungsvorhaben sind die Themen der Weiterbildung Change Management und Lernen in Organisationen. Praxisorientiert werden Auslöser, Planung und Gestaltung von organisationalen Veränderungsprozessen und deren Steuerung vermittelt. Zudem werden Bewahrungs-, Unternehmens- und Lernkultur analysiert sowie die Arbeit von Lernlaboren, Dialogprojekten und Communities of Practice untersucht, um organisationale Lernprozesse zu fördern und eine Veränderung zur "Lernenden Organisation" zu erreichen. Die viermonatige Weiterbildung wurde speziell für Berufstätige konzipiert und bietet viel zeitliche Flexibilität: die 8 Stunden Studienzeit pro Woche sind frei einteilbar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen gemeinsam auf einer virtuellen Lernplattform und werden kontinuierlich von Dozenten der Universität Hamburg betreut. Zu Beginn und Ende findet jeweils ein Präsenztag an der Universität statt.
Change Management gehört zum Weiterbildungsprogramm "Online lernen im Management" der Universität Hamburg mit Kursangeboten aus den Bereichen BWL, Personal und Recht für Hochschulabsolventen- und absolventinnen aller Fachrichtungen, die sich für Führungspositionen und neue Arbeitsbereiche qualifizieren wollen. Im September 2017 starten neben Change Management, Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement. Einen Platz kann man sich ab sofort reservieren lassen, Anmeldeschluss ist am 01. Juli 2017.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Lena Oswald
Universität Hamburg, Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung
E-Mail: lena.oswald@uni-hamburg.de
Tel.: 040/428 38- 9712, -9700
www.aww.uni-hamburg.de/Olim.html

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Pressekontakt
Magdalene Asbeck
Universität Hamburg, Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung
Schlüterstr. 51
20146 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40/428 38-9711, -9700 (Infotelefon)
E-Mail: magdalene.asbeck@uni-hamburg.de

Die Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg wurde 1975 gegründet und gehört zu den renommiertesten und größten Einrichtungen der wissenschaftlichen Weiterbildung in Deutschland. Ein Team von 15 festen und ebenso vielen studentischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut rund 120 Dozentinnen und Dozenten und ca. 4500 Teilnehmende pro Semester.
Die AWW steht für universitäre Weiterbildung, Kompetenz und Erfahrung auf höchstem Niveau. Sie bietet Berufstätigen wissenschaftlich fundiertes Wissen für ihren Job und Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen, ausgereifte Curricula, Praxisnähe, anerkannte Abschlüsse und Zertifikate. Berufliche Weiterbildungsangebote finden abends und am Wochenende statt oder ortsunabhängig mittels moderiertem E-Learning. Angebote für alle Bürgerinnen und Bürger, die vom universitären Wissensschatz profitieren möchten und auf Qualität Wert legen, sind das Kontaktstudium für ältere Erwachsene und die öffentlichen Vortragsreihen des Allgemeinen Vorlesungswesens an der Universität Hamburg.

⇑ nach oben