Desktop-Version
13-03-2018 - 14:45

Seminar - Einführung elektronischer Rechnungsprozesse 2018 am 14. Mai 2018 in Stuttgart


Kategorie: IT, New Media & Software
Pressemitteilung von: B&L Management Consulting GmbH

Seminar - Einführung elektronischer Rechnungsprozesse 2018 am 14. Mai 2018 in Stuttgart

Am 14. Mai 2018 treffen wir uns in Stuttgart zum Seminar 'Einführung elektronischer Rechnungsprozesse 2018'.
Spätestens mit dem Wegfall der Signaturpflicht in Europa und der damit verbundenen Vereinfachung im elektronischen Rechnungsaustausch ist das Thema der elektronischen Rechnungen und Rechnungsprozesse nicht mehr nur für große Unternehmen interessant. Aktuelle Studien gehen davon aus, dass derzeit jede vierte empfangene Rechnung elektronisch ist.

Dieses 1-Tagesseminar vermittelt notwendige fachliche Inhalte und zeigt auf, welche organisatorischen und technischen Anforderungen zu beachten sind und wie die Abläufe gestaltet sein müssen, damit elektronische Rechnungen und Rechnungsprozesse erfolgreich eingeführt und Einsparungen erzielt werden können.
Einer unserer B&L Geschäftsführer Herr Christian Brestrich führt als Seminarleiter durch das Veranstaltungsprogramm.
Ausführliche Informationen, Termine und Anmeldung finden Sie hier: www.bul-consulting.de/index.php/veranstaltungen/veranstaltungen/20180514-einfuehrung-elektronischer-rechnungsprozesse

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

B&L Management Consulting GmbH
Schumannstraße 41
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069/133093-0
Fax: 069/133093-29

Die B&L Management Consulting GmbH wurde 1996 gegründet und zählt in Deutschland zu den führenden anbieter- und produktneutralen Beratungshäusern für die Optimierung der Rechnungsprozesse. B&L begleitet Unternehmen von der Analyse über die Fachkonzeption, die Anbieterauswahl und Systemeinführung bis zur Übergabe an den Betrieb.
Zu den Beratungsschwerpunkten gehören zukunftsorientierte Bedarfsfelder wie Rechnungsprozesse, Elektronische Rechnungen, Business Process Management und Dokumenten-Management. Dabei liegt der Fokus auf der prozessorientierten Integration der organisatorischen und technischen Aspekte der Lösungskonzepte.

⇑ nach oben