Desktop-Version
13-09-2017 - 21:26

+50 °C im Schatten: Wie Soldaten 1941-1943 mit der Hitze zurecht kamen - ein Rückblick auf den Afrika-Feldzug


Kategorie: Tourismus, Auto & Verkehr
Pressemitteilung von: TRIANOmedien

+50 °C im Schatten: Wie Soldaten 1941-1943 mit der Hitze zurecht kamen - ein Rückblick auf den Afrika-Feldzug

TRIANOmedien, Windhagen, Filmproduktion mit zügigem Direktversand, erinnert an den Beginn des Wüstenfeldzuges des Deutschen Afrikakorps im Februar 1941. Generalleutnant Erwin Rommel startete zügig seine Angriffsoperationen gegen die britischen Streitkräfte. Für seinen zügiges Vorankommen wurde er schon im Juli 1941 zum General der Panzertruppen befördert. Der Mythos Rommel trat in seine neue Phase.

Hier nun ein Blick auf die rund 300.000 Soldaten des Deutschen Afrikakorps incl. ihrer italienischen Kameraden sowie die gegen sie eingesetzten britischen, australischen, kanadischen, neuseeländischen, südafrikanischen und später auch amerikanischen Verbände:

Rommel steht im September 1941 kurz vor seinem 50. Geburtstag. Sein Widersacher General Claude Auchinleck ist bereits 57. Die Masse der Mannschaften und Offiziere der gegnerischen Truppen sind hingegen nur zwischen 18 und 30 Jahre alt.

Dennoch: Ca. 1/3 der Mannschaften sind recht konstant kampfunfähig. Denn das extreme Klima von tagsüber über 50 ° Celsius in der Wüste mit Nachtwerten um den Gefrierpunkt fordert seine Opfer:

- Dehydrierung
- Erkältungskrankheiten
- Magen-Darm-Erkrankungen
- Epedemien

Sonnenstiche, Augenentzündungen durch die unbarmherzige Sonne und den Wüstensand, Kreislaufkollaps sowie Schlangenbisse kommen zum allgemeinen Kriegsgeschehen noch erschwerend hinzu. Denn Sonnenschutzfaktoren von 30, 40 oder 50 mit UVA und UVB-Schutz sind Anfang der 40er Jahre noch nicht verbreitet.

Die Briten als langjährige Kolonialmacht gründen 1941 eine Einheit namens "Long Range Desert Group", die nebenbei auch wissenschaftlich die Besonderheit des Wüstenkriegs erkunden und erforschen soll. Auch die Tropen- und Wehrtechnikinstitute der Deutschen Wehrmacht werden entsprechend gefordert.

Die Operationen und Taktiken müssen den Anforderungen des Wüstenkrieges an Mensch und Waffentechnik angepaßt werden. Bei der Waffentechnik sind v.a. die Kühlung und die Funktionsstabilität auch bei Flugsand kritisch.

Für die einen der 1910er und 1920er Jahrgänge war der Wüstenkrieg nur eine Phase der Krankheit, für die anderen ein Trauma, für die anderen eine Zeit der Abenteuer. Jedoch selbst in diesem Afrikafeldzug mußten zwischen 1940 und 1943 zehntausende von Soldaten ihr Leben lassen. Mitten in die Zeit des Afrikakriegs wurde fern von Nordafrika der Jahrgang 1941 geboren, der jetzt 76 Jahre alt wird.

Noch einmal kann man die jungen Menschen vom Jahrgang 1941 damals sehen. Mit ihren Accessoires, ihren Frisuren und Kleidern. Groß auf dem Bildschirm daheim.

Noch einmal kann man sich so in die Zeit ihrer eigenen Kindheit und Jugend zurückversetzen:

+ Holz- und Blechspielzeug aus der Vorkriegszeit
+ Bakelit-Puppen und STEIFF-Teddies
+ Kommunion + Konfirmation
+ Fahrräder, Mopeds, Motorroller ab Mitte / Ende der 50er Jahre auch mit Motorbienen
+ Fußballspielen zur Zeit der Fußball WM '54
+ Milchbars, Kioske, Tante Emma-Läden
+ Bleyle-Anzüge, Röcke, Zöpfe, Affenschaukeln, Olympiarollen, Schnecken-Frisuren, Linksscheitel, Lederhosen, Nietenhosen, Capri-Hosen, Bubi-Köpfe und dann Miniröcke ab Mitte der 60er


Mit dem DVD-Film "Unser Jahrgang 1941 vom Baby bis zum Twen" kann man 47 Minuten lang in vergangenen Zeiten und den eigenen Erinnerungen daran schwelgen. Dieser Film der Filmproduktion TRIANOmedien bringt einem vom Jahrgang '41 noch einmal die kleinen Dinge des Alltags nach Hause auf den Fernseher.

Beschenkte werden noch einmal in die Zeit ihrer Kindheit und Jugend zurückversetzt: "Kinder, das waren noch Zeiten: Weißt du noch…?!"

Schöne Erinnerungen an die eigenen Kindheitszeiten können Wohlgefühl schenken. Wenn die Seele gestreichelt wird, dann können auch Betrübnis oder aktuelle körperliche Einschränkungen einmal in den Hintergrund treten.

Die 40er Jahre waren allerdings auch für einige Kinder keine einfache Zeit. Für Kinder von Eltern, die vom Nationalsozialismus ausgegrenzt und ggf. sogar bekämpft worden sind, war sie ggf. voller Gefahren. Zumal, wenn die Kinder damals behindert waren oder zu sein schienen. Oder jüdische Vorfahren hatten oder ihre Eltern oppositionell oder beispielsweise Roma oder Sinti waren.

Der Film "Unser Jahrgang 1941 vom Baby bis zum Twen" zeigt das normale Alltags-Leben der Mehrheit der damaligen Kinder und Jugendlichen vom Jahrgang '41. Ohne Frontaufnahmen, ohne Bombenkrieg, ohne Kriegsgreuel und ohne die heimlichen Verbrechen der NS-Zeit.

Der Film "Unser Jahrgang 1941 - vom Baby bis zum Twen" zeigt das Alltags-Leben der Babys, Kleinkinder, Kinder, Teenager und Twens vom Jahrgang 1941 zwischen ihrer Geburt und 25. Lebensjahr. Ein schönes Geschenk zum z.B. jetzt 76. Geburtstag oder einfach zwischendurch für die 75- oder 76jährigen des Geburtsjahrgangs 1941. Da waren wir noch jung! "Weißt Du noch …?"

Dies ist lediglich ein einziger der Zeitreise-Filme von TRIANOmedien im Westerwald. Es gibt zahlreiche weitere TRIANOmedien-Filme für die zwischen 1920 und 1976 Geborenen.

Passende Geschenk-Filme gibt es von TRIANOmedien für die 1920er Jahre-Jahrgänge, Vorkriegs-Kinder, Soldaten-Kinder, Kriegs-Kinder, Nachkriegskinder und die Babyboomer-Generation der 50er und 60er Jahre sowie für die Pillenknick-Generation der späten 60er und frühen 70er Jahre.

Auf der Produktions- und Vertriebs-Plattform der Filmproduktion www.TRIANOmedien.de sind zu jedem der Jahrgangs-Filme Trailer-Vorschauen zum Anschauen. Desgleichen auf dem Youtube-Kanal TRIANOmedien.

TRIANOmedien produziert seit über sechs Jahren:
- Jahrgangs-Filme
- Kinder-Jahre-Filme
- Jugend-Jahre-Filme

Jeder DVD-Film aus der Westerwälder Filmproduktion TRIANOmedien enthält noch einmal in chronikartiger Form die Kindheit und / oder Jugend-Zeit folgender einzelner Geburtsjahrgänge:

1920, 1921, 1922, 1923, 1924, 1925, 1926, 1927, 1928, 1929, 1930, 1931, 1932, 1933, 1934, 1935, 1936, 1937, 1938, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943, 1944, 1945, 1946, 1947, 1948, 1949, 1950, 1951, 1952, 1953, 1954, 1955, 1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1961, 1962, 1963, 1964, 1965, 1966, 1967, 1968, 1969, 1970, 1971, 1972, 1974, 1975, 1976

Dafür haben die Mitarbeiter von TRIANOmedien in intensiver Detailarbeit aus jeweils hunderten von historischen privaten Filmrollen alles herausgesucht und digital kopieren lassen, was für die Kindheit und Jugend der einzelnen Jahrzehnte so typisch war:

+ Das zeitgenössische Spielzeug wie Teddies, Puppen, Puppenstube, Puppenwagen, Eisenbahn, Spielezeugautos, Kasperletheater, Schaukelstuhl, Tischfußball, Kettcar, Mensch-Ärgere-Dich-nicht!, Fußbälle und und und

+ Die zeitgenössische Kleidermode der Kinder und Jugendlichen: Von Strampelhosen über Wollmützen, bisweilen kratzenden Wollstrümpfe, Bleyle-Hosen im Matrosen-Look, Sommerkleider, Lederhosen, Faltenröcke, Nietenhosen, Pullover, Sweatshirts, Cordhosen, Miniröcke, Blue Jeans, T-Shirts, taillierte Blusen oder Schulterpolster, Strickwesten, Norwegerpullover, NATO-Anoraks und und und

+ Die zeitgenössische Frisuren-Mode wie Zöpfe, Pferdeschwänze, Bubikopf, Seitenscheitel, Entenschwanz, Bugwelle, Beatles-Mähne, Bienenkorb-Frisuren, hochtoupierte Haare, Dauerwellen, Afro-Look, Pony-Schnitt, Pagenkopf, Punk, Popper, "Vokuhila", Wave-Look, Föhnfrisuren, und und und

+ die zeitgenössischen Kinderwagen, Dreiräder, Fahrräder mit und ohne Stützrädern, Bollerwagen, Seifenkisten, Mopeds, Mofas, Mokicks, Motorräder, Motorroller und ersten (!) eigenen Autos

+ Das zeitgenössische Schul-Leben in den 30er, 40er, 50er, 60er, 70er, 80er Jahren: Die Schulhöfe und Klassenräume von damals.

+ Die Accessoires oder kleinen Dinge zwischen Spielzeug und Kleidung, die manchmal so wichtig sein können. Allein die Frage GEHA oder PELIKAN,
LEVIS oder WRANGLER,
FISCHERTECHNIK oder LEGO
GOLF oder KADETT
COMMODORE oder AMIGA
konnte seinerzeit Glaubenskämpfe auslösen. Damals: "Weißt Du noch...?!"

Diesen und zahlreichen weiteren Details hat TRIANOmedien aus historischen Filmrollen jahrelang zusammengetragen. Dafür waren etliche Tausend zeitgenössischer Privatfilmrollen vonnöten.

Aus seinen umfassenden Filmarchiven mit privaten Filmaufnahmen kann TRIANOmedien schöpfen und diese drei Filmreihen produzieren:

1) Unsere Kinder-Jahre in den 30ern / 40ern

2) Unsere Jugend-Jahre in den 40ern / 50ern / 60ern / 70ern / 80ern

3) Unser Jahrgang 19XY vom Baby bis zum Twen

Filmvorschauen zu jedem einzelnen der von TRIANOmedien produzierten Filme für die zwischen 1920 und 1976 Geborenen finden sich auf der Produktions- und Vertriebsplattform www.TRIANOmedien.de im Internet.

Auch Online-Bestellungen direkt aus der Filmproduktion sind dort möglich.

Täglich werden Filme direkt aus der Produktion im Westerwald zum Besteller verschickt.

Die meisten Filmsendungen haben innerhalb Deutschlands eine Laufzeit von nur 1 bis 2 Werktagen bis zum Besteller oder Geschenkempfänger.

Die Anlässe zum Verschenken von Lebensfreude sind so vielfältig wie das Leben selbst: Genesungs-Geschenke, Gast-Geschenke, Überraschungs-Geschenk. Geburtstage, Jubiläen (Hochzeit, Verlobung, Konfirmation, Kommunion, …), Namenstage und Klassentreffen rücken näher. Tag für Tag. Stunde für Stunde ... "Weißt Du noch...?"

Der nächste Geschenk-Anlaß naht im Sauseschritt …

z.B. ,Geburtstag, Jubiläen wie goldene oder gar diamantene Hochzeit oder Konfirmation, als Gastgeschenk, ein Genesungs-Geschenk, das nächste Klassentreffen, Jahrgangsstufentreffen oder einfach zwischendurch als Überraschung ...

Bei Fragen zu Inhalten oder zum standardmäßig zügigen Versand rufen Sie bitte einfach an oder schreiben Sie an info@TRIANOmedien.de. Gerne beraten wir Sie. Täglicher Versand. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

TRIANOmedien
Christian Boucke
Oberwindhagener Str. 36
53578 Windhagen
Tel. 0171/8215312
info@TRIANOmedien.de
www.TRIANOmedien.de

Die Filmproduktion TRIANOmedien mit zügigem Direktversand archiviert zudem in ihren Privatfilmarchiven etliche Tausende historischer Filmoriginale. Gedreht von Amateuren oder auch privat von Filmschaffenden. In den 1920er, 1930er, 1940er, 1950er, 1960er, 1970er, 1980er, 1990er Jahren auf Formaten wie Normal 8, Super 8, 9,5 mm, 16 mm oder auf Videokassetten aufgenommen. Historische Farbfilme oder Schwarz-Weiß-Filme.

Fernseh-Produktionen und große TV-Sendergruppen werden bei ihrer Recherche nach authentischen Filmaufnahmen - seien es Amateurfilme, Werksfilme oder Footage-Material - bei TRIANOmedien fündig. Alles weder zensiert noch im offiziellen Auftrag gedreht.

Denn in den Archiven von TRIANOmedien finden sich keine der bekannten staatlichen Propaganda-, Wochenschau-, Tagesschau- oder inszenierten Werbe-Filmaufnahmen.

Authentischer Alltag und authentische Sicht auf das Leben von einst in den Zwanziger, Dreißiger, Vierziger, Fünfziger, Sechziger, Siebziger und Achtziger Jahren. Außerdem der private Blick auf markante Ereignisse in der NS-Zeit, im Krieg, in der Nachkriegszeit, in den Wirtschaftswunder-Jahren, in den goldenen 60er, in den freizügigen 70er und bunten optimistischen 80er Jahren.

Darüberhinaus verfügt TRIANOmedien in seinen Privatfilmarchiven über bislang unveröffentlichte Film-Unikate, die das einstige Leben in Europa, Australien, Afrika, Asien und Nord- und Südamerika zeigen. Die Filme von TRIANOmedien decken das Alltagsleben in den 1920er, 1930er, 1940er, 1950er, 1960er, 1970er, 1980er Jahren in Deutschland und anderen Ländern und Kontinenten ab.

⇑ nach oben