Desktop-Version
13-09-2017 - 14:57

Ein Jahr Dell EMC: Das größte privat geführte Technologie-Unternehmen feiert Geburtstag


Kategorie: IT, New Media & Software
Pressemitteilung von: Dell Technologies
PR Agentur: PR-COM
Frankfurt am Main, 13. September 2017 – Vor einem Jahr entstand aus Dell und EMC das größte privat kontrollierte Technologieunternehmen. Die beiden vereinten Unternehmen, dazu VMware, Pivotal, RSA, SecureWorks und Virtustream, haben ihre Führungsposition im Markt seither gefestigt. Dell Technologies investiert weiter massiv in innovative Technologien und hat dabei auch eine Reihe vielversprechender Startups übernommen. Außerdem konnten in diesem ersten Jahr 9,5 Milliarden Dollar an Ver-bindlichkeiten zurückgeführt werden.

Dell Technologies, das weltweit größte privat geführte Technologieunternehmen, feiert den ersten Jahrestag des Zusammenschlusses von Dell und EMC. In diesem ersten Jahr hat das Unternehmen eine einheitliche Vertriebsorganisation für Dell und Dell EMC geschaffen und sein weltweites Channel-Geschäft auf 35 Milliarden Dollar ausgebaut; zudem hat Dell Technologies mit einem globalen Partnerprogramm den Kundenkreis von Dell EMC um 10.000 neue Business-Kunden erweitert. Darüber hinaus verzeichnete Dell EMC im ersten Halbjahr 2017 ein explosives Umsatzwachstum durch Cross-Selling von Server-, Storage-, Client- und konvergierten Infrastrukturlösungen in Accounts, in denen zuvor entweder Dell oder EMC weniger vertreten war.

Dell Technologies konnte dabei Verbindlichkeiten in Höhe von 9,5 Milliarden Dollar zurückführen, drei große Desinvestitionen – SonicWall, Quest und die Enterprise Content Division von Dell EMC – schnell vervollständigen und weiterhin aggressiv in innovative Technologien investieren.

Die Unternehmensfamilie Dell Technologies umfasst Dell, Dell EMC, Pivotal, RSA, SecureWorks, Virtustream und VMware. Sie ist mit 74 Milliarden Dollar Umsatz Marktführer mit dem branchenweit breitesten Portfolio von Endgeräten über Rechenzentren bis zur Cloud.


Weitere Meilensteine ​​im ersten Jahr:

• Globales Team – In der Unternehmensfamilie Dell Technologies wurden nicht nur sieben verschiedene Unternehmen zusammengeführt, sondern auch eine Vielzahl von Standorten mit 138.000 Mitarbeitern in 180 Ländern.

• Investitionen – Dell Technologies investiert jährlich 4,5 Milliarden Dollar in Forschung und Entwicklung. Weitere 100 Millionen Dollar werden pro Jahr durch Dell Technologies Capital (1) in innovative Startups investiert, die sich auf zukünftige Technologien wie Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Internet der Dinge, Genomik und andere konzentrieren. Seit dem Abschluss des Zusammenschlusses hat sich das Unternehmen verpflichtet, rund eine Milliarde Dollar schrittweise in seine Mitarbeiter, in Go-to-Market-Strategien und Technologie für wichtige Wachstumsfelder zu investieren.

• Meilensteine und Auszeichnungen – Michael Dell wurde 2017 von CRN als der "Most Influential Channel Executive" ausgezeichnet. Pivotal wurde zum "Google Cloud Technology Partner des Jahres" für die laufenden Innovationen mit der Pivotal Cloud Foundry auf der Google Cloud Platform ernannt. Dell EMCs Unity-Storage-Array-Familie erzielte im ersten Jahr einen Umsatz von einer Milliarde Dollar und wurde damit zu einem der am schnellsten wachsenden Speicherprodukte in der Unternehmensgeschichte. Dell-Produkte gewannen zudem mehr als 60 Auszeichnungen auf der diesjährigen Consumer Electronics Show.

• Umwelt und Soziale Verantwortung – Kunden und Mitarbeiter schätzen das Engagement von Dell Technologies für Menschen und die Umwelt. Dell wurde vor kurzem von der Plattform DiversityInc als eines der im Bereich Diversity und Inklusion führenden 50 Unternehmen weltweit (2) eingestuft; 2,3 Millionen Jugendliche erhielten besseren Zugang zu Technologie durch Zuschüsse und Partnerschaften. Auch beim Thema Nachhaltigkeit ist das Unternehmen führend: So konnten 99 Prozent der Abfälle aus der Fertigung wiederverwertet werden anstatt auf Deponien entsorgt zu werden; durch die Verbesserung der Energie-Effizienz konnten Kunden 380 Millionen Dollar an Stromkosten sparen. Dell und Dell EMC wendeten 4,9 Milliarden Dollar auf für Materialien und Dienstleistungen von zertifizierten Zulieferern und Kleinunternehmen, die im Besitz von Frauen oder Minderheiten sind.

• Supply Chain – Durch seine kombinierte Supply Chain und die Möglichkeit, Kunden auf der ganzen Welt zu erreichen, konnte Dell 2,55 Einheiten pro Sekunde ausliefern – 40 Millionen PCs, 2,5 Millionen Server oder Enterprise-Produkte, 45 Millionen Einheiten Software und Periphere. Nur 27 Tage nach der Fusion konnte das erste integrierte Dell-EMC-Produkt ausgeliefert werden.

• Alignments – Virtustream hat sich mit Pivotal für das schnelle Deployment von Cloud-nativen Apps zusammengeschlossen und mit VMware, um geschäftskritische Apps beziehungsweise Workloads in die Virtustream Enterprise Cloud zu bringen. Darüber hinaus hat RSA eine bedeutende Anzahl von Integrationen mit anderen Dell-Technologies-Unternehmen vereinbart, so RSA NetWitness Endpoint mit Dell Data Security, RSA SecurID ist integriert mit VMware Workspace ONE und VMware AirWatch und interoperabel mit VMware AppDefense.


Dell Technologies hat außerdem bekannt gegeben, dass der Weltkonzern General Electric (GE) eine sich über mehrere Jahre erstreckende Vereinbarung für den Einsatz von Infrastruktur- und Endnutzer-Computing-Lösungen von Dell unterzeichnet hat. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Dell zum primären IT-Infrastrukturanbieter für GE. Der Abschluss ist einer der größten Nichtregierungsverträge in der Geschichte von Dell Technologies, Dell beziehungsweise EMC.

"Wir haben die Messlatte hoch gelegt und unsere eigenen Erwartungen übertroffen", erklärt Michael Dell, Chairman und Chief Executive Officer von Dell Technologies. "Wir haben im vergangenen Jahr enorme Fortschritte gemacht, um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden – von Regierungen über schnell wachsende kleine Unternehmen bis zu vielen der weltweit größten Unternehmen, die Dell Technologies als ihren strategischen IT-Partner betrachten. Und wir sind gerade erst gestartet."


(1) www.delltechnologies.com/en-us/capital.htm

(2) www.diversityinc.com/the-diversityinc-top-50-companies-for-diversity-2017/

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Pressekontakt:

Eva Kia-Wernard, PR-COM
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel. +49-89-59997-802
Mail: eva.kia@pr-com.de

Über Dell Technologies

Dell Technologies ist eine einzigartige Unternehmensfamilie, die Organisationen mit der nötigen Infrastruktur ausstattet, damit sie ihre Zukunft digital gestalten, ihre IT nachhaltig transformieren und Informationen als ihr wichtigstes Gut wirksam schützen können. Das Unternehmen unterstützt Kunden jeder Größenordnung – von 98 Prozent der Fortune-500-Firmen bis hin zum individuellen Anwender – mit dem branchenweit umfangreichsten und innovativsten Portfolio vom Client über Lösungen für das Rechenzentrum bis in die Cloud.

⇑ nach oben