Desktop-Version
13-09-2017 - 12:56

INSTITUT50plus: Trügerische Sicherheit – Wie die Terrorangst uns in den Ausnahmezustand treibt


Kategorie: Politik, Recht & Gesellschaft
Pressemitteilung von: Institut50plus
PR Agentur: Institut50plus

INSTITUT50plus: Trügerische Sicherheit – Wie die Terrorangst uns in den Ausnahmezustand treibt

Terrorakte, Kriminalität und Zuwanderung erschrecken viele Menschen zutiefst – auch wenn die faktische Bedrohung für den Einzelnen kaum messbar ist. Der renommierte Datensicherheitsexperte Peter Schaar kann nachweisen: Die Maßnahmen des Anti-Terror-Kampfes haben kaum zu Erfolgen geführt. Aber sie unterhöhlen schleichend die Bürgerrechte.
Längst sind nicht mehr nur Länder mit autokratischen Regimen von solchen Einschränkungen betroffen: Während wir uns über willkürliche Verhaftungen in der Türkei empören, vergessen wir, dass in den USA seit 2002 der Homeland Security weitgehende Rechte eingeräumt werden und dass in Frankreich seit November 2015 der Ausnahmezustand gilt. Und auch in Deutschland haben wir uns z. B. an die Präsenz schwer bewaffneter Polizisten und die Ausdehnung der Videoüberwachung längst gewöhnt – und sollten den Nutzen und die Risiken solcher Maßnahmen doch immer wieder neu bewerten.

Denn wir tun gut daran, das staatliche Gewaltmonopol demokratisch zu kontrollieren, wie Schaar an vielen Beispielen demonstriert. Ebenso, wie es nötig ist, unsere persönlichen Daten vor der Sammelwut internationaler Konzerne zu schützen, müssen wir auch unseren Anspruch auf Unversehrtheit durch den Staat, auf Schutz vor Willkür verteidigen. Peter Schaar plädiert für einen beherzten Umgang mit den Grundwerten der offenen, freiheitlichen Gesellschaft. Komplette Sicherheit ist eine Illusion – und für die ist der Preis des Verrats an den rechtsstaatlichen Grundsätzen in jedem Fall zu hoch!
Peter Schaar studierte Volkswirtschaft in Berlin und Hamburg und war lange Zeit stellvertretender Datenschutzbeauftragter der Hansestadt. 2003 wählte ihn der Bundestag zum Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Dieses Amt hatte er bis Ende 2013 inne. 2014 wurde er mit dem renommierten amerikanischen Louis D. Brandeis Privacy Award ausgezeichnet. Er veröffentlichte mehrere Bücher, zuletzt »Überwachung total – Wie wir in Zukunft unsere Daten schützen« (2014) und 2015 in der Edition Körber »Das digitale Wir. Unser Weg in die transparente Gesellschaft«

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

INSTITUT50plus
Clädenstraße 8
24 943 Flensburg
Telefon +49 160 96800087
nordic@nordic-culture.de
www.institut50plus.de

EUROPAS HOHER NORDEN - Nordic by Nature & Culture. »Wir sind klar auf Nordkurs, dort liegt unsere Kernkompetenz. Jahrzehntelange Erfahrungen in der Erwachsenenbildung sowie im Tourismus macht uns zu verlässlichen und starken Partnern in der Reisebranche. Vor diesem Hintergrund planen gerne wir Ihre Bildungs- und Kulturreise sowie Fachstudienreise.

Erleben Sie die vielfältige Kultur und Natur der nordischen Länder. Lernen Sie mit uns Norwegen, Schweden, Åland, Finnland, Dänemark oder Grönland kennen. Entdecken Sie faszinierende Landschaften und Tierwelten, begegnen Sie mit uns Menschen, ihre Sprachen und Kulturen«.

⇑ nach oben