Desktop-Version
13-09-2017 - 11:25

pei tel arbeitet mit Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung zusammen


Kategorie: Medien & Telekommunikation
Pressemitteilung von: pei tel Communications GmbH

pei tel arbeitet mit Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung zusammen

Montage und Kommissionierung: Die pei tel Communications GmbH aus Teltow bei Berlin lässt einzelne Arbeitsschritte bei der Produktion von Ladehalterungen für Handfunkgeräte von der Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung GmbH (BWB) ausführen. Darüber hinaus besteht eine Zusammenarbeit bei der Herstellung des Kommunikationssystems CEECOACH für das Partnerunternehmen peiker CEE.

"Nicht jede Aufgabe in der Produktion muss von den eigenen Mitarbeitern übernommen werden. Als sozial engagiertes Unternehmen haben wir gerne einzelne Arbeitsschritte ausgegliedert, um Menschen mit Behinderungen eine Integration in das Arbeitsleben zu ermöglichen", erklärt Thomas Martin, Geschäftsführer der pei tel Communications GmbH. An der Montage und Kommissionierung der Ladehalterung LHM850 und des Kommunikationssystems CEECOACH wirken bei der BWB derzeit zehn Mitarbeiter mit.

Die BWB ist die größte Einrichtung ihrer Art in der Hauptstadt. An 12 Standorten beschäftigt sie insgesamt rund 2000 Mitarbeiter. Dazu zählen etwa 1600 Menschen mit und 400 ohne Behinderung. Die Zusammenarbeit mit pei tel begann im vergangenen Jahr. Als erstes gemeinsames Projekt wurde von der BWB die Teilmontage der Ladehalterung LHM850 übernommen. Das Gerät ermöglicht es, Motorola Handfunkgeräte des Typs MTP850 FuG und MTP850 S in einem Fahrzeug aufzuladen.

Im Anschluss wurde der Auftrag auf Arbeiten für den CEECOACH ausgeweitet. Bei diesem handelt es sich um ein Kommunikationssystem, das via Bluetooth eine Verständigung innerhalb von Gruppen erlaubt. Neben der Montage und Kommissionierung sollen künftig auch vier Kunststoffteile für den CEECOACH in der eigenen Spritzerei der BWB hergestellt werden. Für eine gleichbleibend hohe Güte der Produkte sorgen ein Qualitätsmanagement nach ISO DIN EN 9001:2008 sowie ein ständiger Austausch mit pei tel.

Ulrich Hasenauer, Betriebsleiter bei der BWB, ist mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. "Unsere Mitarbeiter haben sich gleich mit den Produkten identifizieren können", sagt er. Dazu beigetragen hat auch, dass in diesem Frühjahr Andy Holzer, ein blinder Bergsteiger, mit dem CEECOACH den Mount Everest bestiegen hat. "Dass ein Produkt, an dessen Herstellung wir beteiligt sind, einem Menschen mit Behinderung das Besteigen des höchsten Berges der Welt ermöglicht hat, war für uns einfach toll zu sehen", so Hasenauer. Den CEECOACH nutzte Holzer, um sich mit seinen Begleitern am Mount Everest verständigen zu können.

Weitere Informationen zu pei tel unter: www.peitel.de

Weitere Informationen zur BWB unter: www.bwb-gmbh.de

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Markus Sigmund
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leonardo-da-Vinci-Straße 2
14467 Potsdam
Tel.: 0331-81707435
Fax: 0331-81707436
presse@markus-sigmund.de
www.markus-sigmund.de

pei tel, ein Unternehmen der peiker Firmengruppe, steht für professionelles Equipment zur einwandfreien Sprachübertragung. Das in Teltow bei Berlin ansässige Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung hochqualitativer Kommunikationslösungen und Funkzubehörgeräte spezialisiert. Die umfangreiche Produktpalette umfasst diverse Mikrofontypen, Bedienhandapparate, Lautsprecher, Tischsprechstellen sowie Mikrofon-Lautsprecher und weitere Hör-/Sprechgarnituren.

Darüber hinaus entwickelt pei tel Fahrzeug- und Systemlösungen, bei denen Technologien der Sprach- und Datenkommunikation auf höchstem Niveau vereint werden. So beispielsweise das PTCarPhone – ein klassisches Autotelefon mit erstklassiger Akustik, exzellenter Freisprechfunktion und erweiterten Telematik-Leistungsmerkmalen.

Kunden der pei tel kommen aus den Bereichen BOS (Polizei, Feuerwehr, Behörden), Leitstellen, Industrie, ÖPNV, Beschallung, Verkehr und Konferenztechnik.

pei tel ist ISO 9001 zertifiziert und entwickelt alle Produkte in Deutschland. Hierbei legt das Unternehmen größten Wert auf die Einhaltung von Technologie- und Qualitätsstandards.

⇑ nach oben