Desktop-Version
13-09-2017 - 10:42

Fast 100 jährige Deutsche Biermarke "Bayernstoff" zu verkaufen


Kategorie: Handel, Wirtschaft, Finanzen, Banken & Versicherungen
Pressemitteilung von: Markenboerse
PR Agentur: MarkenBörse GmbH

Fast 100 jährige Deutsche Biermarke "Bayernstoff" zu verkaufen

Bierbrauen hat in Deutschland eine lange Tradition. Traditionen werden gepflegt und weiter gegeben. Dies soll auch für die deutsche Biermarke "Bayernstoff" gelten.

Die Marke "Bayernstoff" wurde wurde bereits 1924 als "Warenzeichen" angemeldet für BIER. Die Eintragung erfolgte als Wortmarke. Diese Anmeldung besteht bis heute. Zudem erfolgte eine weitere Markenanmeldung "Bayernstoff" im Jahre 1997 für Mineralwässer, Fruchtgetränke, Fruchtsäfte, Sirupe sowie für Bekleidungsstücke & Kopfbedeckungen. Damit ist die Marke im Getränkebereich gut einsetzbar und vermarktbar.

Zur Marke erhält der Käufer die passenden Domains
- www.bayernstoff.de
- www.bayernstoff.com

Unten/neben stehendes Logo war ebenso als Wort-/Bildmarke eingetragen, wurde aber vom Markeninhaber nicht verlängert. Somit kann ein neues Logo selbst erstellt werden oder das alte Logo vom Käufer wieder angemeldet werden.

Weitere interessante Marken unter: www.marken-boerse.com

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Pressekontakt:

GF Stefan Geisler

MarkenBörse GmbH
Tränkestr. 5
38889 Blankenburg

Telefon: +49 (0) 3944 / 95 456 20
Telefax: +49 (0) 3944 / 95 456 26

E-Mail: s.geisler@marken-boerse.com

Die MarkenBörse bietet Unternehmen und Jedem die Möglichkeit, über die MarkenBörse benutzte & - unbenutzte MARKEN in Form vom Wortmarken, Bildmarken, Wort- / Bildmarken, Hörmarken, Farbmarken oder 3D-Marken zu verkaufen oder zu kaufen. Die MarkenBörse hat eine Auswahl an eigenen MARKEN und MARKEN im Kundenauftrag.

Die Idee zur Vermarktung von Markenrechten entstand beim geschäftsführenden Gesellschafter bereits im Jahr 2006. Da es zu dieser Zeit keine Verwertungsplattform für Markenrechte gab und nicht klar war, dass es einen Zweitmarkt für gebrauchte Marken überhaupt geben könnte, wurde die Vermarktung von Markenrechten rund 5 Jahre im Geschäftsbetrieb eines Beratungsunternehmen für Markenpositionierung und Markenführung getestet. Diese Testphase wurde mit ersten Markenverkäufen erfolgreich abgeschlossen.

Anfang 2012 erfolgte dann die Darstellung einer MarkenBörse in einem ordentlichen Businessplan, welcher beim Businessplanwettbewerb des Landes Sachsen Anhalts eingereicht wurde. Dort wurde die Geschäftsidee für gut und das Geschäftskonzept für tragfähig befunden. Mithilfe eines Business Angels, der sofort 30% der Gesellschafteranteile übernahm, wurde dann im November 2012 die MarkenBörse GmbH gegründet. Dieser Business Angel ist Anfang 2014 wieder als Gesellschafter ausgestiegen.

Heute werden die Gesellschaftsanteile von 8 Gesellschaftern, darunter ein Steuerberater, ein Fachanwalt für Markenrecht, ein Versicherungskaufmann sowie einige Unternehmer, gehalten, welche neben Ihren Anteilen in Form von Geld die MarkenBörse mit KnowHow und Sachverstand unterstützen.

Das Unternehmen vermittelt und vermarktet zudem weitere Dienstleistungen rund um "MARKEN". Hierzu zählen insbesondere:

Markenanmeldungen
Markenrecherchen
Markenüberwachungen
Markenbewertungen
Markenverwertungen

⇑ nach oben