Desktop-Version
12-09-2017 - 17:18

Pitch Club #13 goes Mainz am 16. November 2017 ab 14 Uhr im Roxy


Kategorie: Handel, Wirtschaft, Finanzen, Banken & Versicherungen
Pressemitteilung von: Pitch Club FFM/Go Big UG (haftungsbeschränkt)
(Frankfurt am Main, 13. September 2017) Der Pitch Club veranstaltet am Donnerstag, den 16. November 2017 ab 14 Uhr, seine mittlerweile 13. Edition „Pitch Club #13 goes Mainz“ im Roxy (Holzhofstraße 7, 55116 Mainz) in Mainz.

Die Veranstaltung gibt jungen, kreativen Startups die Möglichkeit, ihre Ideen vor erfahrenen Investoren zu präsentieren. Dabei wird den „pitchenden“ Startups alles abverlangt: Die Bühne wird zum „Ring“, in dem sich Gründerinnen und Gründer gegenüber den kritischen Fragen der Investoren verteidigen müssen. Unbequeme Fragen sowie kritische Anmerkungen sind hierbei nicht nur erwünscht, sondern strikt
vorgeschrieben. Der Pitch Club hat sich mit seinem einzigartigen Format inzwischen zu Rhein-Mains erfolgreichstem Pitch-Format entwickelt. Die Veranstalter setzten von Anfang an auf Exklusivität und eine sehr hohe Qualität der Teilnehmer und stoßen damit auf großes Interesse bei innovativen und vielversprechenden Startups, Top-Investoren sowie Sponsoren und Partnern.

Ein starker Partner ist die Deutsche Bank, die Startups in jeder Phase ihres Wachstums Zugang zum Know-how für Finanzdienstleistungen bietet. Tilman Wittershagen, Sprecher der Regionalen Geschäftsleitung Mitte bei der DEUTSCHEN BANK: „Startups und wir als Bank können viel voneinander profitieren. Als Bank haben wir die Chance Brückenbauer und Türöffner zwischen „old“ und „new economy“ zu sein. Gleichzeitig lernen wir als Bank viel über neue Geschäftsmodelle. Durch die Partnerschaft mit dem Pitch Club bieten sich so immer wieder klassische win-win-Situationen für alle Beteiligten.“ PwC stellt einen weiteren starken Partner dar. Dr. Ulrich Störk, Managing Partner von PwC für den Bereich Familienunternehmen und Mittelstand in Frankfurt sowie nationaler Leiter des Private Equity Audit Competence Centers: „Die Zusammenarbeit mit dem Pitch Club FFM als wichtigem Baustein des Frankfurter Startup Ökosystems hat für PwC eine besondere Bedeutung bei der intensiven Förderung von innovativen Startups." Für Dr. Gesine von der Groeben, Partnerin bei der Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT, die seit Anfang 2015 den Pitch Club begleitet, ist klar: „Die Startup Szene in der Rhein-Main-Region ist unglaublich vielschichtig und wird immer größer – und dies trifft auf Gründer und Investoren gleichermaßen zu. Es ist erstaunlich, welche Dynamik sich da in den letzten Jahren entwickelt hat. Unsere Beziehung zu Startups und Investoren lebt davon, unternehmerische Erfahrungen und Kontakte zu teilen. Davon sind wir überzeugt und deshalb sind wir seit vielen Jahren dabei.“ Ein Partner und Sponsor der ersten Stunde ist BRAINARTIST - der Spezialist für alle Themen rund um das Thema Brand, Retail und Corporate.

Seit Juni 2014 fanden insgesamt 12 Veranstaltungen statt. 120 hochkarätige Startups präsentierten sich vor über 360 Investoren. Mehr als 40 % der bisher anwesenden Startups haben - direkt oder indirekt durch die am Pitch Club teilnehmenden Investoren - zwischenzeitlich erfolgreiche Finanzierungsrunden abschließen können. „Nach 12 Editionen in der "Heimatstadt" Frankfurt freuen wir uns riesig darauf, die kommende Edition des Pitch Clubs in der Landeshauptstadt Mainz zu veranstalten! Mit zwei neuen Partnern - der Stadt Mainz und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) - bringen wir das bewährte Format nun in eine weitere, gründungsstarke Region des Rhein-Main Gebiets", so die Initiatoren des Pitch Clubs Stefan Maas, Daniel Kuczaj und Sebastian Schäfer. Der Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz, Christopher Sitte hebt hervor: „Wir freuen uns sehr, dass Mainz im Rahmen der Mainzer Gründer Woche Gastgeber für eine neue Ausgabe des Pitch Clubs ist und wir so in Kooperation mit den Initiatoren einen weiteren Impuls für den Startup-Bereich der Metropolregion Rhein-Main geben können.“ Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB, erklärt: „Die ISB ist intensiv in die rheinland-pfälzische Gründerszene eingebunden und unter anderem mit ihrem aktuellen Portfolio von rund 135 Unternehmen die größte Anbieterin von Venture Capital für die Seed- und Startup-Phase in Rheinland-Pfalz.“ Als landeseigene Förderbank verstehe sich die ISB als starke Partnerin, die für Existenzgründungen maßgeschneiderte finanzielle Lösungen anbiete. Gründungsvorhaben unterstütze die ISB mit zinsgünstigen Darlehen, Bürgschaften, Beteiligungen und Zuschüssen.

Auch bei der kommenden Edition am Donnerstag, den 16. November 2017 ab 14:00 Uhr, wird es Pitches von vorselektierten Unternehmen geben, die für sechs Minuten in den Ring steigen und sich anschließend den kritischen Fragen der Investoren stellen. Der offizielle Part endet mit 1-on-1 Gesprächen, bei denen sich die Gründer und Investoren über eine mögliche Beteiligung und erste Vertragsbedingungen austauschen können. Doch danach ist noch lange nicht Schluss! Ab 18 Uhr geht der Pitch Club in die Startup Afterwork über. Mit der Startup Afterwork möchte sich der Pitch Club für alle Gründer und Gründungsinteressierten öffnen und zum gemeinsamen Netzwerken und Feiern einladen.

Um als Investor oder Startup am invite-only Event des Pitch Clubs ab 14 Uhr teilzunehmen, ist eine Bewerbung erforderlich. Die Details finden sich unter: www.thepitchclub.com/de/investoren/ bzw. www.thepitchclub.com/de/startup/ Für die Startup Afterwork ab 18 Uhr reicht dagegen eine Anmeldung über die Homepage unter www.thepitchclub.com/de/afterwork/ aus. Erste visuelle Eindrücke zu den vergangenen Editionen finden sich als kurze Imagevideos in der Presserubrik unter: www.thepitchclub.com/de/presse/.

Für die kommende Edition können sich Startups aus allen Segmenten und Regionen bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2017.

Unsere Sponsoren im Kurzporträt:

DEUTSCHE BANK:
Die DEUTSCHE BANK ist eine führende globale und in Deutschland verankerte Bank. Ihre Geschäfte umfassen eine breite Palette von Aktivitäten im Investment Banking und im Firmen- und Privatkundengeschäft sowie in der Vermögensverwaltung. Der Konzern ist in allen Regionen der Welt tätig. In ihrem Heimatmarkt Deutschland ist sie Marktführer.

BEITEN BURKHARDT:
BEITEN BURKHARDT ist eine unabhängige internationale Wirtschaftskanzlei mit einem fokussierten Beratungsangebot und rund 270 Anwälten an 9 Standorten. Mit ihrer langjährigen Präsenz in Deutschland, Brüssel, China und Russland berät die Kanzlei den Mittelstand, Großunternehmen und Konzerne unterschiedlichster Wirtschaftszweige sowie Banken und die öffentliche Hand.

BRAINARTIST:
BRAINARTIST ist Spezialist für alle Themen rund um das Thema Brand, Retail und Corporate. Die 1992 von Ralf Kauffmann gegründete Agentur blickt auf jahrelange Erfahrung zurück - sowohl in der Zusammenarbeit mit namhaften Großunternehmen wie Nike, Red Bull oder Procter & Gamble als auch mit zahlreichen Startups.

PwC:
PwC ist die führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Deutschland und weltweit. Ein besonderes Anliegen von PwC ist die Förderung des Innovationsstandortes Deutschland mit seiner Gründer- und Startup-Szene. Zur besonderen Unterstützung dieser Zielgruppe hat PwC schon vor Jahren ein eigenes Kompetenzzentrum ins Leben gerufen.

Unsere Partner im Kurzporträt:

ISB:
Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ist die Förderbank des Landes Rheinland-Pfalz für die Wirtschafts-, Struktur- und Wohnraumförderung. Investitionen mittelständischer Unternehmen, Existenzgründungen, Innovationen, Energieeffizienzmaßnahmen, kommunale Infrastrukturmaßnahmen sowie die Schaffung und Modernisierung von Wohnimmobilien gehören zu ihrem Förderportfolio. Gute Ideen unterstützt die ISB als Partnerin der jeweiligen Hausbank individuell im Rahmen ihres Angebots mit Darlehen, Bürgschaften, Beteiligungskapital, Zuschüssen und Know-how.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Ihre Ansprechpartner sind:
Pitch Club FFM/Go Big UG (haftungsbeschränkt)
Senckenberganlage 31
Postfach 80
60325 Frankfurt am Main

M: +49 (0)177 2993124, +49 (0)173 7306997
E: frankfurt@thepitchclub.com
I: www.thepitchclub.com
Geschäftsführer: Stefan Maas, Daniel Kuczaj

PITCH CLUB FFM:
Der klassische Pitch Club gibt jungen, kreativen Startups die Möglichkeit, ihre Ideen vor erfahrenen Investoren zu präsentieren. Seit 2014 hat sich der Pitch Club FFM mit seinem einzigartigen Format als erfolgreichstes Pitch Format in Frankfurt Rhein-Main etabliert: 12 Editionen, 120 Startups, +360 Investoren, Fundings +17 Mio. EUR, +40% Finanzierungsquote.
Mit der Pitch Club Developer Edition (www.pcde.io) wurde das bewährte und erfolgreiche Pitch Club Format auf die Recruiting Branche adaptiert. Etablierte Unternehmen präsentieren im bewährten und unkonventionellen Pitch Club Ambiente ihre Developer Jobs vor handverlesenen Softwareentwicklern.

⇑ nach oben