Desktop-Version
27-04-2017 - 14:29

eHealth-Lösungen: vitabook und careon machen gemeinsame Sache


Kategorie: Gesundheit & Medizin
Pressemitteilung von: vitabook GmbH
Zwei marktführende Unternehmen des IT-Gesundheitswesens, zwei Schwerpunkte – ein Ziel: durch intelligente eHealth-Lösungen gesundheitsbezogene Prozesse effizienter und transparenter zu machen. Jetzt haben die Spezialisten fürs Gesundheitsmanagement beschlossen, ihre Kräfte künftig zu bündeln und in bestimmten Bereichen zu kooperieren.

careon entwickelt und betreibt IT-Lösungen für Entscheidungen und Prozesse im Gesundheitswesen, für die sich bereits zahlreiche Unternehmen des Gesundheitswesens wie Krankenversicherungen, Leistungserbringer, medizinische Dienstleister u.s.w. mit mehr als 20 Mio. Kunden und Patienten entschieden haben.

Die Anwendung Picama® DMP von careon etwa ist seit 2003 erfolgreich bei Krankenkassen im Einsatz. Mit dieser Software können Krankenkassen die gesetzlichen Vorgaben der strukturierten Behandlungsprogramme einhalten und alle Daten für die Berichte an das Bundesversicherungsamt bereitstellen.

Im Bereich der elektronischen Gesundheitsakten wird careon nun auf die umfangreichen Kompetenzen von vitabook bauen. Im Hinblick auf Funktionstiefe und Kompabilität ist vitabook mit Abstand das am weitesten entwickelte System am Markt und der einzige Anbieter mit einer funktionierenden Infrastruktur, um Patienten digital mit Behandlern zu verbinden.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

vitabook GmbH
Hauptstraße 41
21266 Jesteburg

Kontakt für Redaktionen:

Jessica Tittel
Gerontologin (M.A.) & Leiterin Unternehmenskommunikation
vitabook GmbH
Alsterdorfer Markt 6
22297 Hamburg
T. +49 40 53798 1563
F. +49 40 53798 1503
jessica.tittel@vitabook.de

Über vitabook:

vitabook ist eine Lösung der 2011 gegründeten ordermed GmbH. vitabook ist die deutsche Gesundheits-Cloud des Patienten, die ihm erstmals eine eigene, digitale Identität im Gesundheitswesen verschafft – vergleichbar mit einem Girokonto in Gesundheitsangelegenheiten. Der Patient kann sich damit sicher jegliche Gesundheitsdaten von Ärzten, Kliniken, Laboren u.v.m. in sein selbstverwaltetes Gesundheitskonto senden lassen.

Die Daten werden stark verschlüsselt und liegen in der Microsoft Cloud Deutschland, hochgesichert in zwei deutschen Telekom-Rechenzentren.

⇑ nach oben