Desktop-Version
10-08-2018 - 12:03

Weg frei für 192 Mietwohnungen im Münchner Westen


Kategorie: Industrie, Bau & Immobilien
Pressemitteilung von: Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF)
PR Agentur: SCRIVO PR
• Genehmigungsfreistellung für neues Wohnquartier des Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF)
• Schwerpunkt liegt auf familienfreundlichem Mietwohnungsbau
• Hochbau startet im vierten Quartal 2018

München, 10. August 2018. Einverständnis zum Bauantrag: Der Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF) hat erfolgreich das Genehmigungsfreistellungsverfahren für 192 Wohnungen östlich der Lipperheidestraße durchlaufen. Zusammen mit drei weiteren Bauherren realisiert er auf einer Fläche von rund sechs Hektar ein modernes Wohnquartier mit rund 340 Wohnungen für etwa 800 Menschen. Zudem werden eine Kindertageseinrichtung mit Kinderkrippe und Kindergarten sowie eine öffentliche Parkanlage mit Spielplätzen gebaut. Seit März laufen die Erschließungsarbeiten für den bis Mitte 2020 entstehenden Mietwohnungsbau im Münchner Westen. „Wir freuen uns, dass wir nun die letzte formale Hürde für das Wohnquartier genommen haben und damit schon bald mit dem Hochbau starten können“, sagt Alfred Herrmann, Bereichsleiter für Immobilien des WAF.

Auf einer Gesamtwohnfläche von mehr als 14.000 Quadratmetern entsteht ein Wohnungsmix, in dem Ein- bis Vierzimmerwohnungen zwischen 34 und 125 Quadratmeter Wohnfläche realisiert werden. Einen Schwerpunkt des Neubauprojekts bilden familiengerechte Wohnungen mit drei und vier Zimmern. Sie machen mehr als die Hälfte aller Wohneinheiten aus. Zudem sind nahezu alle Wohnungen barrierefrei und ein Anteil von mehr als fünf Prozent rollstuhlgerecht geplant. Die außergewöhnlich großzügigen Außenanlagen kombinieren Privatgartenanteile, bunte Gemeinschaftsflächen und eine öffentliche Parkanlage, die für Anwohner und Besucher gleichermaßen nutzbar ist.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Pressekontakt

SCRIVO Public Relations
Ansprechpartner: Tristan Thaller
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München
tel: +49 89 45 23 508 15
fax: +49 89 45 23 508 20
e-mail: tristan.thaller@scrivo-pr.de
internet: www.scrivo-pr.de

Über das Wohnquartier an der Lipperheidestraße
Im Münchner Stadtteil Pasing-Obermenzing entsteht östlich der Lipperheidestraße auf einer rund sechs Hektar großen Fläche ein lebendiges Wohnquartier mit rund 340 Wohnungen sowie einer Kindertageseinrichtung mit Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen. Eigentümer und Bauherren sind neben dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds die StadiBau GmbH, die Grandl GbR und die Landeshauptstadt München (Referat für Bildung und Sport). Es handelt sich ausschließlich um Mietwohnungen, darunter auch öffentlich geförderte Wohnungen, mit Schwerpunkt auf familiengerechten und barrierefreien Wohnraum.

Über den Wittelsbacher Ausgleichsfonds
Der Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Der Stiftungszweck des WAF ist, das ihm anvertraute kulturelle Erbe des Hauses Wittelsbach zu bewahren und das Stiftungsvermögen zu verwalten. Zu den Stiftungsbereichen gehören Immobilien, Land- und Forstwirtschaft, Finanzanlagen sowie Kunst, Schlösser und Museen.

⇑ nach oben