Desktop-Version
11-07-2018 - 12:56

PASSGENAU! – Info- und Netzwerkveranstaltung rückt den Wert „Älterer ArbeitnehmerInnen“ in den Mittelpunkt


Kategorie: Politik, Recht & Gesellschaft
Pressemitteilung von: IA - Integration von Personen mit Einschränkungen am Arbeitsmarkt

PASSGENAU! – Info- und Netzwerkveranstaltung rückt den Wert „Älterer ArbeitnehmerInnen“ in den Mittelpunkt

Der Verein Integration am Arbeitsmarkt (IA) initiierte am Dienstag, dem 19. Juni 2018, im Rathaus Leoben im Beisein von Bürgermeister Kurt Wallner die Veranstaltung PASSGENAU!. Die gut besuchte Veranstaltung zeichnete sich durch umfassenden Informationen rund um das Thema ältere ArbeitnehmerInnen sowie durch viele erfolgreiche Jobanbahnungsgespräche aus.

Ziel der Veranstaltung war es, Firmen über Fördermöglichkeiten und Maßnahmen zur Inklusion von älteren ArbeitnehmerInnen zu informieren, gleichzeitig älteren ArbeitnehmerInnen die Möglichkeiten zu bieten, vor Ort mit Betrieben aus der Region in Kontakt zu treten.

Die Bilanz des Nachmittags: Großes Interesse trotz der hohen Temperaturen und der Fußball WM, ein reger Austausch zwischen Arbeitssuchenden und Unternehmen, sowie eine Reihe an ausgezeichneten Expertenvorträgen von Dr.in Martina Schröck (IA Geschäftsführerin), Helmut Wiesmüller (AMS Geschäftsstellenleiter Leoben) und Mag.a Andrea Geissler (fit2work Personenberatung) über die Arbeitsmarktsituation, Fördermöglichkeiten und Maßnahmen.

Besonders erfreulich war die rege Teilnahme von ortsansässigen Unternehmen, wie z.B. Volkshilfe, Saubermacher, Spar, McDonald’s, Stadtwerke Leoben, AT&S etc. und die daraus resultierenden Netzwerkgespräche mit anwesenden Arbeitssuchenden.

Über PASSGENAU & SENIOR QUALITY
Die Gesamtbevölkerung ist geprägt von einer deutlichen Alterung, demnach hat sich die Lebenserwartung in den letzten Jahrzehnten maßgeblich verlängert. Das ist auch am Arbeitsmarkt spürbar – die Zahl der älteren ArbeitnehmerInnen nimmt kontinuierlich zu. Ein Potenzial, das aufgrund seines negativ behafteten Images verkannt wird. Viele Vorurteile wie eingeschränkte Leistungsfähigkeit, Weiterbildungsunwilligkeit oder häufige Krankenstände halten sich hartnäckig – allerdings zu Unrecht.

Die vom Land Steiermark unterstützte und vom Verein IA getragene Initiative SENIOR QUALITY nimmt sich genau dieser Problemstellung an. Sie bietet individuelle Beratung bezüglich Maßnahmen und Fördermitteln sowie eine aktive Begleitung von ArbeitgeberInnen und Unternehmen mit dem Ziel, ältere Menschen wieder verstärkt in den heimischen Arbeitsmarkt zu integrieren. Dabei können sämtliche Leistungen von SENIOR QUALITY kostenlos von jedem Unternehmen in der Steiermark in Anspruch genommen werden. „Wir bewegen uns in einem gesellschaftlichen Spannungsfeld zwischen einer zu erwarteten Anhebung des Pensionsalters und einer de facto schweren Vermittelbarkeit von Menschen oft bereits ab 40 Jahren. Gerade hier ist es wichtig auf die Vorteile von älteren ArbeitnehmerInnen hinzuweisen,“ so Mag. Andreas Schröck (Regionalleiter BBRZ Region Süd).

Enormer wirtschaftlicher Wert
Ältere ArbeitnehmerInnen zeichnen sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus, die für Unternehmen von enormem wirtschaftlichen Wert sind. Genau hier setzt SENIOR QUALITY an: „Es geht darum, umfassend zu informieren und den Wert, den ältere und damit erfahrene Menschen in einem Unternehmen einbringen können, herauszustreichen. Verlässlichkeit, Loyalität und ein reicher Erfahrungsschatz zeichnet diese Personengruppe am Arbeitsmarkt aus“, so Dr.in Martina Schröck, Geschäftsführerin von IA. Das kostenlose Angebot von SENIOR QUALITY reicht dabei von individuellen Beratungsleistungen für Unternehmen und Organisationen bezüglich Maßnahmen und Fördermöglichkeiten bis hin zum Unternehmenscoaching bei der Inklusion von älteren ArbeitnehmerInnen. Dazu Dr.in Martina Schröck: „Ziel muss es sein, das defizitäre Bild aus den Köpfen zu bekommen und zu zeigen, dass generationenübergreifende Teams ein riesiges Potenzial haben.“

Mehr zu Senior Quality: www.integration.or.at

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

IA - Integration von Personen mit Einschränkungen am Arbeitsmarkt
Senior Quality

Dr.in Martina Schröck
Eckertstraße 7
8020 Graz
Email: office@integration.or.at

IA - Integration am Arbeitsmarkt
IA ist ein gemeinnütziger Verein der BBRZ Gruppe, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist. Im Zentrum unserer Arbeit steht die Unterstützung von Menschen, die mit einem erschwerten Zugang zum Arbeitsmarkt konfrontiert sind, wie beispielsweise Personen ab einem Lebensalter von 45 Jahren sowie anderen Gruppen, beispielsweise Personen mit körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen. Ziel ist es, die Perspektiven und Chancen dieser Menschen am Arbeitsmarkt sowie ihre soziale Situation und gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern.

Die BBRZ GRUPPE - Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum
Die Unternehmen der BBRZ Gruppe sind österreichweit spezialisiert auf dem Gebiet der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Benachteiligungen. Unser Ziel ist es, Chancen zu erhöhen und allen Menschen eine möglichst umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Dazu entwickeln wir seit fünf Jahrzehnten konstant nachhaltige, soziale Innovationen. Unser Portfolio reicht von Beratungs- und Betreuungseinrichtungen, über sozialökonomische Betriebe bis hin zu Produktionsschulen.

Aufgrund unserer langjährigen Tätigkeit in diesem Bereich werden wir als verlässlicher Partner geschätzt und verfügen über sehr gute Netzwerke zur Regionalpolitik sowie zu ArbeitgeberInnen in den Regionen. Mit unseren Maßnahmen leisten wir seit Jahrzehnten einen bedeutenden Beitrag zu einer erfolgreichen und sozialen Arbeitsmarktpolitik. In unserem Handeln orientieren wir uns an den Werten Respekt, Wertschätzung, Emanzipation und Gerechtigkeit. Damit meinen wir Geschlechtergerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit, Verteilungsgerechtigkeit, also auch einen gerechten Zugang zum Arbeitsmarkt.

⇑ nach oben