Desktop-Version
10-08-2017 - 11:29

Lindenstraße


Kategorie: Tourismus, Auto & Verkehr
Pressemitteilung von: Unfall & Lackier Zentrum Neubauer GmbH
PR Agentur: LL - Werbeagentur - Hamburg

Lindenstraße

Winsen (Luhe), den 10.08.2017: Unfall & Lackierwerkstatt Neubauer vs. ARD.... Ja nee, is klar - mit der "Lindenstraße" aus dem Fernsehen hat die Unfall & Lackierwerkstatt Neubauer natürlich weder etwas zu tun noch etwas am Hut. Ein Auto aber bedankt sich voraussichtlich, wenn es lange in ebendieser geparkt wurde. Kennt man? Klebt extrem, und die Windschutzscheibe lässt sich auch mit Wasser- und Scheibenwischer- Dauerbetrieb nicht reinigen?

Man merkt ja genau daran, das Zeug ist hartnäckig. Daran ist aber nicht die Linde Schuld, die ist nämlich gar nicht der Urheber dieser unerquicklichen Klebemasse. Grund für die Verunreinigungen, die sich übers ganze Auto ziehen, sind Blattläuse, die sich gern in Linden bzw. auf deren Blättern aufhalten. Diese kleinen Tierchen sondern Honigtau ab, was nichts anderes ist als Blattlaus-Kot, der nach Genuss des Lindensaftes augeschieden wird. Die Läuse genießen die Flüssigkeit, der enthaltene Zucker wird aber über die Ausscheidungen abgegeben - und klebt wie sonstwas.

Nun ist der Honigtau an sich auf dem Fahrzeug kein Problem, außer, dass er lästig ist. Kommt aber die pralle Sonne hinzu (da droht ja diesen Sommer keine Gefahr...), kann es brenzlig werden. Im Honigtau können sich Pilze einnisten. Diese wiederum bilden dann einen aggressiven schwarzen Belag, der sich bei starker Sonneneinstrahlung in den Lack einbrennen kann. Ist dies nur kurz der Fall, macht das dem Fahrzeuglack noch nichts aus. Bleibt die sirupartige Flüssigkeit aber länger auf dem Auto, drohen ringförmige Ablösungen des Decklackes. Man sollte also das Fahrzeug aus der Sonne entfernen - und sicherheitshalber rechtzeitig in die Waschanlage fahren oder gründlich selbst reinigen. Ein Waschprogramm mit anschließender Hartwachsbehandlung sorgt dafür, dass die klebrige Masse nicht mehr so gut haften kann. Schäden kann der Autolack übrigens auch durch Vogelkot, Harze oder Insektenleichen nehmen.

Wenn alle Hilfe und jede Reinigung zu spät kommen und der Autolack beschädigt ist, kann die Unfall & Lackierwerkstatt Neubauer Abhilfe schaffen.Dort kann ein weiteres Vorgehen besprochen werden, damit das Auto wieder in altem Glanz erstrahlt.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Firma:
Unfall & Lackier Zentrum Neubauer GmbH
Boschstraße 15
21423 Winsen (Luhe)

Telefon: 04171 - 60 750-0
Telefax: 04171 - 64554

E-Mail: info@unfall-neubauer-de
Home: www.unfall-neubauer.de

Pressekontakt:
LL - Werbeagentur Hamburg
Semperstrasse 73
D-22303 Hamburg

Telefon: 040 - 69 65 96 96
Telefax: 040 - 69 69 13 53

E-Mail: info@ll-werbeagentur-hamburg.de
Home: www.ll-werbeagentur-hamburg.de

Einen Unfall sucht man sich nicht aus, die Werkstatt schon!

Ob eine zu schmale Garageneinfahrt oder die Vollbremsung des Sonntagsfahrers vor Ihnen - ein großer Lackschaden oder nur ein kleiner Kratzer. Wir reparieren Ihr Fahrzeug so kostengünstig wie möglich und professionell nach Herstellervorgaben, so dass es auch in punkto Fahrverhalten und Crash-Sicherheit nicht von einem unfallfreien Fahrzeug zu unterscheiden ist. Unser Familienbetrieb wurde 1963 gegründet und befindet sich nun in der 2. Generation.

Vereinbaren Sie einen Termin und entdecken Sie die positiven Seiten eines Unfalls. Wir kümmern uns um Ihr Fahrzeug, und Sie bleiben mit einem unserer Unfallersatzfahrzeuge mobil, als wäre nichts passiert.

Auf unserer Webseite finden Sie unser gesamtes Angebot an Dienstleistungen rund um PKWs und LKWs. Wir verstehen unsere Arbeit als ganzheitlicher Dienstleister im Interesse und in Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

⇑ nach oben