Desktop-Version
16-06-2017 - 11:02

Rezension : "Gold in den Strassen" - Lilian Loke


Kategorie: Freizeit, Buntes, Vermischtes
Pressemitteilung von: Literaturlounge.eu

Rezension : "Gold in den Strassen" - Lilian Loke

Inhalt :

In ihrem außerordentlichen Debüt gelingt Lilian Loke das Psychogramm eines "Handlungsreisenden" unserer Zeit.

Thomas Meyer ist Makler für Luxusimmobilien und ein brillanter Verkäufer. Süchtig nach der Kontrolle und Manipulation spürt er jede Regung seiner Kunden, spielt mit ihren Wünschen und verwandelt diese für seine Firma in Gold. Thomas kommt aus einfachen Verhältnissen und hat den Aufstieg in die Welt des schnellen Geldes geschafft, der nächste Karrieresprung zum Greifen nah. Als sein Vater stirbt, wittert Thomas das große Geschäft. Die geerbte Schuhmacherei steht auf lukrativem Baugrund. Der Coup könnte Meyers größter Erfolg oder auch sein größter Fehler werden.

Rezension :

Mit dem Roman Gold in den Strassen hat Lilian Loke einen wirklich tollen Debütroman zustande bekommen.

Sie beschreibt eindringlich, wie Thomas Meyer als Makler immer mehr Erfolg und ein tolles Gespür für seine Kunden hat. Dies geht solange gut bis sein Vater stirbt, er in der Firma aufsteigt und eigentlich glücklich sein sollte. Das Buch zeigt einem eindringlich, dass berufliches Vorankommen nicht unbedingt mit dem inneren Seelenfrieden einhergehen muss.

Er verliert sein Gefühl für das Bedürfnis seiner Kunden, und kann somit auch nicht mehr seine Vorgaben für sein Geschäft erfüllen.

Der Roman lässt sich schnell und schlüssig lesen, auch sind die Orte, die Sie beschreibt, für Menschen, die in der Gegend leben wieder zu erkennen.

Sie schreibt relativ einfach aber trotz allem sehr emotional. Man kann verstehen warum Herr Meyer die Schritte geht. Wie die Trennung von seiner Freundin, die aus der gehobenen Gesellschaft kommt oder warum alles einfach nicht mehr so läuft, wie er es kennt.

Der Roman zeigt in vielen Facetten, wo es in unserer Gesellschaft alles krankt und er zeigt auch wie man für andere eigentlich glücklich sein müsste, weil alles beruflich gut läuft.

Er beschreibt auch, wie man trotzdem irgendwie langsam ausbrennen kann, weil man sich selbst immer mehr unter Druck setzt. Er zeigt, dass man anderen misstraut, mit sich selbst nicht zufrieden ist und man kann ihn einfach als ein mahnendes Beispiel nehmen.

Ich freue mich, wenn diese Autorin ein neues Buch schreibt, und ich vielleicht auch weitere Fortschritte sehen kann, und man einfach wieder ein gutes Buch deutscher Gegenwartsliteratur in den Händen halten kann.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Markus Eggert
Karl-Benner-Straße 57
35396 Gießen

Literaturlounge.eu ist eine Seite rund um Literatur, mit Interviews rund um hauptsächlich deutschsprachige Autoren.
www.literaturlounge.eu

⇑ nach oben