Desktop-Version
20-03-2017 - 12:49

microSD-Speicherkarten EXCERIA PRO™ von Toshiba erhalten neues Application Performance Label A1


Kategorie: IT, New Media & Software
Pressemitteilung von: Toshiba Electronics Europe

microSD-Speicherkarten EXCERIA PRO™ von Toshiba erhalten neues Application Performance Label A1

Die microSDHC- und microSDXC-M402-Karten sind kompatibel mit dem App-Performance-Standard A1 und bieten eine sehr gute Nutzererfahrung bei Verwendung in Smartphones.

Düsseldorf, 20. März 2017 – Toshiba Electronics Europe (TEE) hat für seine Speicherkarten EXCERIA PRO™ microSDHC und microSDXC M402 das neue Label „Application Performance Class A1“ der SD Association erhalten. Die A1-Zertifizierung bedeutet, dass M402-Karten nicht nur für die Speicherung von Fotos, Videos, Musik oder sonstigen Daten genutzt werden können, sondern auch für die Auslagerung und Ausführung von Apps direkt auf der Karte (1). Mobile Anwender können mit den Karten von Toshiba die Geschwindigkeit und Performance erzielen, die sie benötigen, um den vielen Anforderungen, die sie an ihre Geräte stellen, gerecht zu werden.

Die A1-Leistungsklassifizierung findet sich in der aktuellen Spezifikation 5.1 der SD Association. Speicherkarten müssen für eine A1-Zertifizierung mindestens 1.500 IOPS lesen und 500 IOPS schreiben sowie eine sequenzielle Datenübertragungsrate von 10 MB/s bieten. Toshibas microSDHC- und microSDXC-M402-Karten erfüllen diese Anforderungen. Durch das A1-Label wissen Anwender vor dem Kauf, dass die Karte vielfältige Einsatzszenarien unterstützt: von der App-Ausführung über die Kamera-Anbindung bis zum Abspielen von HD-Videos.

Die Toshiba-Karten sind voll kompatibel mit Standard-microSD-Kartenlesern und werden mit einem Adapter ausgeliefert, der auch eine Kartennutzung in Geräten wie Kameras, Camcordern, Tablets, Notebooks oder PCs ermöglicht. Die Karten sind stoßfest bei einem Sturz aus bis zu fünf Metern Höhe, wasserdicht nach Schutzart IPX7 und röntgensicher nach ISO 7816-1.

Verfügbar sind die Karten mit Speicherkapazitäten von 16, 32, 64 oder 128 GB (2). Mit dem 128-GB-Modell können Anwender bis zu 30.500 hochauflösende Fotos oder 1.900 Minuten Videos speichern (3).

Alle Karten sind mit der UHS-Geschwindigkeitsklasse 3 kompatibel (4) mit Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 95 MB/s (5), die eine hohe Performance bei Videoaufnahmen in Full-HD- oder 4K-Auflösung sicherstellen.

Für alle EXCERIA-PRO-Karten gewährt Toshiba eine begrenzte 5-Jahres-Standardgarantie. Vorinstalliert ist eine Data-Recovery-Software. Verfügbar werden die neuen Karten von Toshiba im zweiten Quartal 2017 sein.


(1) Die Speicherung und der Betrieb von Apps auf der Karte hängen ab vom Host-Gerät und/oder den Anwendungen.

(2) Ein Gigabyte (1 GB) entspricht 10 hoch 9 = 1.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen. Ein Betriebssystem hingegen weist Speicherkapazitäten in Zweierpotenzen aus (1 GiB = 2 hoch 30 = 1.073.741.824 Bytes) und zeigt deshalb weniger Speicherplatz an. Der tatsächlich verfügbare Speicherplatz ist abhängig von File-Größe und -Format, Einstellungen, Betriebssystem, Software und weiteren Faktoren.

(3) JPEG-komprimierte 12-MP-Fotos und Videos mit HD-Auflösung und 9 Mbit/s.

(4) Die Angaben zu Lese- und Schreibgeschwindigkeiten basieren auf dem SD-Standard. Die Geschwindigkeiten bei Full-HD- oder 4K-Videoaufnahmen können von den genutzten Geräten und anderen Faktoren wie Dateieigenschaften und/oder -größen abhängen.

(5) 1 MB/s wird gleichgesetzt mit 1.000.000 Bytes/s. Die maximale Transfergeschwindigkeit ist der beste Wert, der unter spezifischen Bedingungen in einer Testumgebung von Toshiba ermittelt wurde. Toshiba übernimmt keine Garantie für die Geschwindigkeit in tatsächlich genutzten Umgebungen. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten können abhängig vom jeweils verwendeten Equipment variieren. Herkömmlicherweise ist die Transferrate bei der SD-Schnittstelle niedriger als bei der UHS-I-Schnittstelle.


EXCERIA und EXCERIA PRO sind Markenzeichen der Toshiba Corporation.

microSDHC und microSDXC sind Markenzeichen der SD-3C LLC.

Weitere Informationen zu Speichersticks, SD-Karten und anderen NAND-Flash-Produkten von Toshiba finden sich unter www.toshiba-memory.com.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Ansprechpartner für Veröffentlichungen

Toshiba Electronics Europe GmbH
Hansaallee 181
40549 Düsseldorf
Deutschland
Tel: +49 (0) 211 5296 0
Fax: +49 (0) 211 5296 792197
Web: www.toshiba-memory.com/cms/de/meta/press_center/presse_veroeffentlichungen.html
E-Mail: memory_cards@toshiba-components.com


Pressekontakte

Barbara Mutz-Gutorski
Toshiba Electronics Europe GmbH
Tel.: +49 (0) 211 5296 576
E-Mail: BMutzGutorski@tee.toshiba.de

Sandra Hofer
PR-COM GmbH
Strategische Kommunikation
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel: +49 (0) 89 59997 800
Fax: +49 (0) 89 59997 999
E-Mail: sandra.hofer@pr-com.de

Über Toshiba Electronics Europe

Toshiba Electronics Europe (TEE) ist die europäische Zentrale für das Geschäft mit elektronischen Bauelementen der Toshiba Corporation, einem der weltweit größten Hersteller in der Halbleiterindustrie. TEE bietet eine der branchenweit umfangreichsten Produktlinien im Bereich ICs und diskrete Bauelemente, einschließlich High-End-Speicher, Mikrocontroller, ASICs und ASSPs für Anwendungen in den Bereichen Automotive, Multimedia, Industrie, Telekommunikation und Netzwerkbetrieb. Das Unternehmen stellt darüber hinaus auch eine Vielzahl von Leistungshalbleitern sowie Storage-Produkte wie HDDs, SSDs, SD-Karten oder USB-Sticks bereit.

TEE wurde 1973 in Neuss (Deutschland) als Standort für Design, Fertigung, Marketing und Vertrieb gegründet. Die Unternehmenszentrale befindet sich mittlerweile in Düsseldorf (Deutschland) und das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Frankreich, Italien, Spanien, Schweden und Großbritannien. TEE beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter in Europa. Präsident des Unternehmens ist Akira Morinaga.

Weitere Informationen über Toshiba Electronics Europe unter: www.toshiba.semicon-storage.com

⇑ nach oben