Desktop-Version
20-03-2017 - 10:44

ELO stellt Lösung für Wissensmanagement vor


Kategorie: IT, New Media & Software
Pressemitteilung von: ELO Digital Office
PR Agentur: pressebüro merk
ELO Digital Office auf der CeBIT 2017 in Halle 3, Stand F30:

Hannover/CeBIT, 20.03.2017 – Der Softwarehersteller im Bereich Enterprise-Content-Management (ECM) ELO Digital Office stellt auf der CeBIT 2017 seine neue ELO Business Solution Knowledge Management vor. Mit leistungsfähigen Schnittstellen verbindet ELO Informationsinseln und isolierte Wissenssilos zu einer unternehmensweiten Informations- und Wissensplattform. Zahlreiche Collaboration-Tools unterstützen die Entwicklung, Weitergabe und das Halten von (Unternehmens-)Wissen, aber auch das Einbringen neuer Ideen durch die Nutzer.

Als einer der ersten ECM-Hersteller hat ELO seine ECM Suite 10.1 nun auch um Collaboration-Funktionen im Sinne eines „Community-driven Knowledge Management“ erweitert. Neben der Bündelung und Vernetzung von unternehmensweit verstreutem Wissen kommt dem Aspekt des Ideenmanagements eine hervorgehobene Bedeutung zu. Mitarbeiter können aktiv partizipieren und sich an der Lösungsfindung und Ideengenerierung beteiligen. Diskussionsforen, Q&A-Systeme, Wissens- und Ideenmanagement finden sich in einer übersichtlich strukturierten Programmoberfläche vereint.

Über die zentrale Informations- und Wissensplattform der Business Solution lassen sich Wissensaufbau und
-transfer effektiv und effizient gestalten. „Wissen ist kostbar und viele Unternehmen vernachlässigen es, brachliegende Wissensressourcen zu erschließen“, so Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer der ELO Digital Office GmbH. „Erfolgreich zu sein erfordert gute Teamarbeit. Mitarbeiter können durch solch eine Plattform animiert werden, ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz mit Kollegen zu teilen und neue, innovative Ideen voranzubringen“.

Nach Themenfeldern sortierbare und frei anpassbare Wissensräume bieten den Nutzern die Möglichkeit, Fragen zu stellen und/oder zu beantworten, Beiträge zu verfassen oder neue Ideen einzubringen. Gestellte Fragen sowie gegebene Antworten können von allen Nutzern bewertet werden. Antworten, die zur Lösung einer Fragestellung geführt haben, lassen sich der besseren Übersichtlichkeit wegen als Lösung markieren. Die Sortierung erfolgt in Form eines Rankings nach Relevanz, welche sich aus den Bewertungen des jeweiligen Beitrags ergibt. Das Suchen und Auffinden von Beiträgen wird durch die Vergabe von Schlagwörtern zusätzlich erleichtert.

Um weitere Anreize für eine aktive Teilnahme zu setzen, können besonders aktive Nutzer mit Punkten sowie individuell konfigurierbaren Auszeichnungen belohnt werden.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Pressekontakt
Dr. Angelina Hartnagel
Teamleitung Kommunikation & PR
ELO Digital Office GmbH
Tübinger Straße 43
70178 Stuttgart
Telefon +49 711 806089-75
Mobil +49 163 7118075
E-Mail: presse@elo.com
Internet: www.elo.com

Sabina Merk
pressebüro merk
Sadelerstraße 2
80638 München
Telefon +49 89 179997-22
Telefax +49 89 179997-23
Mobil +49 171 79 24 566
E-Mail: sm@pr-merk.com
Internet: www.pr-merk.com

Über die ELO Digital Office GmbH
Die ELO Digital Office GmbH entwickelt Softwareprodukte und -lösungen für ein ganzheitliches Informationsmanagement im Unternehmen. Basierend auf den drei Produktlinien ELOoffice, ELOprofessional und ELOenterprise bietet ELO Digital Office Lösungen für Organisationen jeder Größe und Branche an. Das Stuttgarter Unternehmen löste sich 1998 – zwei Jahre nach Entstehung der Marke ELO – aus der Unternehmensgruppe Louis Leitz und wird von Karl Heinz Mosbach und Matthias Thiele geleitet. An den Standorten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien arbeiten rund 520 Mitarbeiter, von denen rund 260 in Deutschland tätig sind. ELO Digital Office verfügt über ein dichtes Netzwerk an Systempartnern und pflegt Technologie-Partnerschaften mit Soft- und Hardwareherstellern wie Microsoft, SAP und IBM.
Weitere Infos: www.elo.com

⇑ nach oben